• 1

Ticker Corona-Virus        Alle Informationen hier ->

Turner sprinten einstimmig durch den Gauturntag

Auf einen erfolgreichen und knackigen Verlauf des Gauturntages kann das neu gewählte Präsidium des Turngau Lahn-Dill verweisen. In den Räumen des TV Katzenfurt waren 17 Vereine mit 28 Personen, zwei Ehrenmitgliedern des TGLD und fünf Präsidiumsmitgliedern anwesend. Als Ehrengäste begrüßten mit einer kurzen Ansprache

  • für den LDK Landrat Wolfgang Schuster,
  • der Bürgermeister der Stadt Ehringshausen, Jürgen Mock,
  • die Vize-Präsidentin des HTV, Katja Ferger
  • für den Sportkreis Lahn-Dill, Präsidiumsmitglied Dunja Boch

die Teilnehmer in der Heinrich-Emmelius-Halle.

Der Präsidiums-Sprecher des TGLD, Roland Samsel, zeigte sich angesichts der aktuell nun wieder möglichen Präsenz-Situation zufrieden.

Nach der Totenehrung und Feststellung der Regularien präsentierte Eileen Jakobi vom HTV das neue Regionalkonzept. In drei Regionen teilt sich der HTV in Zuständigkeitsbereiche mit je drei Mitarbeitern, die die Vereine in den Turngauen aktiv unterstützen können. Ob Werbung für eigene Aktionen im Verein, Kinderturn-Maßnahmen oder Fortbildungen – die Palette ist vielfältig.

Die Details der Präsentation und das damit verbundene HTV-Angebot sind der Homepage des TGLD und des HTV zu entnehmen. In der sich anschließenden Pause bei Bockwürstchen und Kaltgetränken kristallisierte sich reges Interesse an der Schnupper-Fortbildung (4 LE) heraus, die besonders für noch nicht qualifizierte Übungsstunden-Helfer angedacht ist.

Bereits um 15:30 Uhr konnte Wolfgang Opper wieder die Aufmerksamkeit mit seinem Kassenbericht und der vorgeschlagenen Entlastung des Präsidiums auf sich ziehen. Einstimmig wurde dem stattgegeben.

Anschließend musste Roland Samsel mit Gundi Müller eine feste Größe verabschieden. Sie hatte erklärt, dass es ihre letzte Teilnahme am Gauturntag sein wird. Für den TGLD ist sie bis Ende des Jahres noch aktiv. Mehr als 50 Jahre hatte Gundi Müller mit turnerischen und Tanz-Auftritten sich im Turngau Lahn-Dill eingebracht.

Die neue Satzung, die zur Arbeit in einer moderneren Präsidiumsstruktur einlädt, fand Gefallen bei den Anwesenden. Zehn Personen gehören dem TGLD-Präsidium an, davon fünf im geschäftsführenden Vorstand – jeder mit einem entsprechenden Zuständigkeitsbereich. Das Präsidentenamt gehört somit der Vergangenheit an. Diese Position ist seit dem Ausscheiden von Wolfgang Hofmann vor drei Jahren vakant. Einstimmig genehmigten die Delegierten die neue Satzung.

Der vorgeschlagene Haushalt 2022 wurde ebenso einstimmig angenommen.

Bereits zu dieser Zeit war klar, dass sich kein Marathon anbahnte. Hier war man schon einer Stunde in der Zeitrechnung, d.h. der Tagesordnungsplanung voraus.

Mit Ulrich Roth vom TV Ehringshausen und Jörg Rosenkranz vom TV Dillenburg stellten sich zwei kompetente Turner als Wahlausschuss zur Verfügung und führten regelkonform durch die Wahl des neu strukturierten Präsidiums. Die Amtszeit der Gewählten beträgt zwei Jahre – bis zum nächsten Gauturntag.

Auch hier zeigte sich die Geschlossenheit der Delegierten. Die Besetzung aller Ämter war einstimmig!

Die Entscheidungen:

Präsidiumsmitglieder im Vorstand nach §26 BGB:

Turnfeste - Roland Samsel (TV Hermannstein)
Wettkämpfe und Gerätturnen - Michael Pichl (TV Hermannstein)
Freizeit, Gymnastik und Gesundheit - Ingeborg Oehler (SG 04 Niederbiel)
Finanzen - Petra Rücker (Damengymnastik Stockhausen)
Verwaltung - Marco Jung (TV Sinn)
Aus- und Fortbildung - vacant
Kinder- und Jugendturnen - Michael Krayl (TV Hermannstein)
Kommunikation/Presse - vacant
Terminplanung - vacant
Ehrungen - Sophie Höber (TV Burg)

Kassenprüfer: Wolfgang Opper (TV Niederscheld), Heinz-Werner Waschke (TV Merkenbach)
Kassenprüfer (Ersatz): Cornelia Göwel (TV Herbornseelbach), Peter Fink (TV Hermannstein)

Als TGLD-Delegierte zum Landesturntag 2024 wurden bestimmt: Roland Samsel, Marco Jung, Michael Krayl, Ingeborg Oehler
Als Ersatz-Delegierte stehen zur Verfügung: Frank Mederich, Michael Pichl, Mark Ebert, Petra Rücker

Um 16:05 Uhr waren alle Wahlen durchgeführt. Es blieb nur noch – da keine weitere Aussprache gewünscht war – den Ausrichter des Gauturntages 2024 zu finden. Es meldete sich der TV Ehringshausen, der dann 75 Jahre jung sein wird.

Nach 135 Minuten schloss Michael Pichl den wohl kürzesten Gauturntag im TGLD.

pdfPR-GTT-30402022-Katzenfurt.pdf914.2 kB

 

20220430 161236 Präsidiumsteam
Bekannte Gesichter im neuen Präsidium: Von links: Michael Krayl (TV Hermannstein), Ingeborg Oehler (SG 04 Niederbiel), Roland Samsel und Michael Pichl (TV Hermannstein), Petra Rücker (Damengymnastik Stockhausen). Es fehlen Sophie Höber (TV Burg) und Marco Jung (TV Sinn).

Drucken E-Mail

Kontakt

Geschäftsstelle
Turngau Lahn-Dill e.V.

z.H. Marco Jung
Schmaler Weg 2A
D - 35745 Herborn

Tel.: 02772 / 82575

www.turngau-lahn-dill.de
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Registrierung